Bulli-Mobile


Du liebst Bullis?

Du bist auf der Suche nach einer ganz besonderen DIY Idee für dein Baby?

Tadaaaa....

 


Für dieses zauberhafte Mobile benötigst du folgendes:

 

- einen Draht- oder Holzring (Durchmesser ca. 15-20 cm)

- dickere Wolle zum Umwickeln

- dünnere Wolle zum Häkeln (z.B. Schachenmayer Bravo)

- Füllwatte


Als erstes entscheidest du, wieviele Bullis du an das Mobile hängen möchtest. 

 

Ich habe 5 Bullis für einen Ring von 20cm Durchmesser gehäkelt. Für einen 15 cm großen Ring würden wohl auch 4 Bullis ausreichen.

 

Die Anleitung zum Häkeln der Bullis findest du hier.

Mit der etwas dickeren Wolle umwickelst du den Ring.

 

Am Anfang gibst du etwas Kleber auf den Ring und wickelst die Wolle ca 2 cm darüber. Fixiere den Anfang mit einer Klammer, bis der Kleber getrocknet ist.

 

Nun wickelst du einmal komplett um den Ring herum. Etwas Kleber hier und da zwischendurch kann nicht schaden.

 

Am Ende gib wieder etwas Kleber auf den Ring sowie ca. 1 cm auf den Anfang der gewickelten Wolle. So weit solltest du mindestens weiter über den Anfang hinaus wickeln.

 

Den Übergang fixierst du wieder mit einer Klammer, bis alles getrocknet ist.

Die Bullis befestigst du nun mit einem Wollfaden in gewünschter Länge am Ring. Hierfür eignen sich Schlaufen am besten. Den Knoten kannst du am Bulli hinten gut verstecken.

 

Ordne die Bullis in gleichmäßigen Abständen rund um den Ring an. Die Länge der Wollfäden kannst du variieren oder aber alle gleich lang lassen.

Um das Mobile später an der Decke zu befestigen, benötigst du noch zwei weitere Fäden in gewünschter Länge (hier 45cm). 

 

Diese verknotest du mit beiden Enden gegenüberliegend am Ring. Achte darauf, dass beide gleich lang sind. Sie sollten frei hängen und nicht miteinander verknotet werden. So kannst du das Mobile später gut ausrichten, indem du an den vier Seiten der Aufhängung ziehst.

Fertig.



© Nancy Lydekat 2016 - Alle Rechte der Anleitungen, Bilder und Texte liegen bei Nancy Lydekat (fräulein klee BERLIN). Die gewerbliche Nutzung sowie der Verkauf der daraus entstandenen Teile sind NICHT gestattet. Bei Veröffentlichung von Fotos der daraus entstandenen Teile in den sozialen Medien ist ein Verweis auf den Ursprung der Anleitung erwünscht. Für Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden. 


Kommentare: 0